header
Hockey 07.06.2019 von Hans-joachim Priebe

Damen: Damen am 2.6 gegen GVO Oldenburg

Damen in Delmenhorst geg. GVO Oldenburg (4:0) 7:1

Erst nach 18 Minuten konnte man das 1. Tor erzielen. In der 2. Hälfte vergab man noch einige Chancen, aber das 7:1 reichte um sich um einen Platz zu verbessern.

Es spielten: Annika, Mirijam, Rieka und 9 aus Delmenhorst.

Guter Rückrundenverlauf bei der Spielgemeinsaft HC Delmenhorst/SC Weyhe

 

Bei nur 3 Punkten nach 5 Spielen sah es bei der Spielgemeinschaft noch schlecht aus. In diesem Jahr steigerte man sich und konnte bei nur 2 Niederlagen und 4 Siegen noch 13 Punkte holen und schaffte den Anschluß ans Mittelfeld der Tabelle. Am letzten Spieltag geht es noch gegen den Aufsteiger Hannover 78, aber ein Saisonziel gleichwertig mitzuspielen wurde schon erreicht.

Im letzten Spiel der Hinrunde gegen Hannover 78 2 merkte die schon Leistungs-Steigerung. Man war eingespielter und konnte gegen damaligen Tabellenersten schnell das 1:0 erzielen. Erst in der 2. Hälfte ging der Favorit nach 2 schnellen Kontern mit 2:1 in Führung. Aber man mobilisierte in den Schlußminuten noch einmal alle Kräfte und konnte 2 Minuten vor dem Ende nach einer Strafecke noch das 2:2 erzielen.

Beim Heimspiel gegen den HC Hannover, man hatte das Hinspiel mit 1:5 verloren, lag man nach der 1.Halbzeit mit 1:2 hinten, konnte aber am Ende nach einer Strafecke noch mit 4:3 gewinnen.

Mit einem sicheren Sieg bei Eintracht Hildesheim (2:0) 3:0 kam man dicht an das Mittelfeld heran. Leider hatte man dann in Bemerode eine nicht so starke Mannschaft zusammen, so das man ein in der Anfangsphase gefallenes Tor zum 0:1 nicht mehr ausgleichen konnte.

Für das nächste Spiel gegen den DHC Hannover 2. hatte man eine starkr Besetzung, doch DHC Hannover hatte Aufstellungprobleme und sagte das Spiel ab, immerhin ein 3:0 Ergebnnis.

Gegen den in der Rückrunde stark aufspielenden Club zur Vahr 2 hatte man keine Chance und man verlor gegen den jetzt auch feststehenden Meister in der Klasse mit 0:4.

Um die Leistungssteigerung auch in der Tabelle zu dokumentieren mußte im Spiel gegen GVO Oldenburg ein hoher Sieg her. Doch die Oldenburgerinnen in den letzten Spielen verbessert wollten auch hier was mitnehmen.. Sehr defensiv wollte man mit schnellen Kontern zum Erfolg kommen. Die Spielgemeinschaft erspielte sich mehrere Torchancen aber Oldenburg konnte Klären. Erst in der 2. Hälfte der 1. Halbzeit konnte die Spielgemeinschaft das 1:0 erzielen. Das war nicht genug wußte man. In den letzten 10 Minuten hatte man dann doch das Glück und man schaffte bis zur Halbzeitpause noch 3 Tore zum 4:0. In der 2. Hälfte tat man sich am Anfang wieder schwer, doch es vielen noch 3 weitere Tore zum 7:0. Am Ende konnten die Oldenburgerinnen dann doch noch ihren Ehrentreffer zum 1:7 erzielen, der Spielgemeinschaft reichte das Ergebnis um sich um einen Platz zu verbessern.

Die SG spielte gegen Oldenburg (4:0) 7:1 mit: Bäume, Borchers, Eickhorst, Habekost, Hinz S.,Hübner, Kulas, Kutsche, Lippitz, Pawelski, Schmitz, Tölken, Dörder I. im Tor.,

1:0 Lippitz ; 2:0 Kulas ; 3:0 Tölken ; 4:0 Borchers ; 5:0 + 6:0 Hinz ; 7:0 Pawelski

Ergebnisse und Tabelle      Verbandsliga Damen:

SG HC Delmenhorst/SC Weyhe - GVO Oldenburg 7:1 (4:0)

Club zur Vahr II - Hannover 78 II                            1:0 (1:0)

TSV Bemerode - DHC Hannover II                         1:0 (1:0)

Eintracht Hildesheim - HC Hannover                       2:3 (1:1)


 

1. Club zur Vahr II                  13   41:14   31

2. Hannover 78 II                    13   25:13   27

3. HC Hannover                      13   32:18   20

4. DHC Hannover II                 13   20:25   19

5 TSV Bemerode                    13   16:13   18

6. SG HC Delmenh./SCW      13   31:34   16

7. Eintracht Hildesheim            13   28:31   16

8. GVO Oldenburg                   13      4:49    2

Aufsteiger in die OL Damen: Club zur Vahr II und Hannover 78 II