header
Fußball 19.09.2017 von Hermann Hackmann

2. E-Jugend: 2.E Jugend-Fußball-Mannschaft des SC Weyhe

SV Werder Bremen 5.E  -  SC Weyhe 2.E, Ergebnis:  3 zu 1.  Wieder einmal, wieder einmal haben wir ein Qualifikationsspiel verloren. Wenn wir die ersten  10  Minuten des Spiels abhaken,     -in diesen ersten  10  Minuten stand es bereits   2 zu 0 für Werder-   dann haben wir, es ging nämlich danach ein sehr starker Ruck durch die Mannschaft,  dann haben unsere  "Jungs"  einen guten Fußball gespielt. Zur Halbzeit stand es dann auch nur 2 zu 1.  In der zweiten Halbzeit waren wir ebenbürtig, wenn nicht sogar besser im Spiel.  Es ist nach wie vor schwierig, den  "Jungs" einzutrichtern,  dass Fußball mit Herz und Kampf gespielt werden muss.  Viele der  "Jungs" sind auch  "zu lieb", soll heißen, sie müssen auch einmal den Körper einsetzen usw.  Außerdem werden auch die Positionen nicht  "konsequent"  eingehalten. Der Abwehrspieler  "Libero"  ist auf einmal auf der rechten Seite zu finden, und er will dann auch den den Einwurf machen.  Geht nicht !  Auch daran müssen wir Trainer noch explizit  "dran"  arbeiten. Aber wenn wir so weiter spielen, wie in den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit.......... und in den 25 Minuten der zweiten Halbzeit, dann sehen wir Licht am Ende des Tunnels.   Also:  Weiter so !  Unser nächster Gegner heißt:  FC Huchting  4.E, am 23.09.  Vielleicht haben wir Trainer bis dahin schon weiteres bewirkt.

Übrigens:   In den gefühlten letzten  10 Sekunden haben wir dann noch das  3 zu 1 kassiert.    Leider !

 

Fußball 16.09.2017 von Tim Sperling

1. F-Jugend : TuS Komet Arsten am Ende eine Nummer zu groß

TuS Komet Arsten am Ende eine Nummer zu groß

Am heutigen Samstag begrüßte unsere 1. F-Jugend den TuS Komet Arsten auf der ZSA in Weyhe.

Der Gegner präsentierte sich erwartet stark, war zu Beginn etwas wacher und fand sofort ins Spiel. Bereits in der 1.Spielminute schloss der Gast einen Angriff erfolgreich ab und gingen in Führung. Den ersten Schuss konnte Keeper Bennet noch glänzend parieren, beim Nachschuss war er machtlos.

Eine Szene, die sich heute oftmals wiederholen sollte. Die Nummer Eins im Weyher Tor war ein starker Rückhalt und bewahrte sein Team in der Anfangsphase mit tollen Paraden mehrfach vor einem höheren Rückstand.

Unsere Jungs bewiesen einen tollen Kampfgeist und ließen sich von dem 0:1 nicht entmutigen.

Gerade eingewechselt und noch frisch, erzielte Louis in der 9. Minute den Ausgleich. Aus dem Gewühl heraus war er gedankenschneller als der Gegner und stocherte den Ball in Gerd-Müller-Manier über die Linie. 

Nun waren wir im Spiel und die Jungs wollten mehr. In der 12. Minute prüfte Levin den Gästekeeper mit einem tollen Fernschuss. Dieser war nicht festzuhalten, sprang nach vorne weg und Julius versenkte den Nachschuss humorlos im Kasten. Zack! 2:1, das Spiel war gedreht.

Doch die Freude währte nicht lange und bereits in der 13. Spielminute glich der TuS Komet Arsten aus. Ein platzierter Schuss der Nr. 9 fand seinen Weg ins kurze Eck.

In der 17. Minute legte Komet Arsten nach und ging mit 3:2 in Front. Auch hier konnte unsere Nr. Eins, Bennet, mehrfachabwehren, bevor der Ball dann doch den Weg über die Linie fand. 

2:3 war dann gleichzeitig auch der Halbzeitstand in dieser ausgeglichenen Partie.

In der 23. und 25. Spielminute erhöhte der Gast, der nun stärker ins Spiel kam und sich mehrere Torchancen erspielte, auf 2:5. Toll zu sehen allerdings, dass unsere Jungs nicht aufsteckten und sich weiter gegenseitig motivierten. Das sollte nicht unbelohnt bleiben und nach mehreren schönen Aktionen- einem Fernschuss von Noah, einem Solo von Milan, tollen Zweikämpfen von Leart und Felix (wie immer der Fels in der Brandung) - schlenzte unserer Zehner Levin einen Ball sehenswert ins lange Eck. 3:5.

Der SC Weyhe schnupperte noch einmal an der Überraschung und alle warfen sich ins Zeug. Hinten verteidigten Felix, Collin, Louis und Nigg mit vollem Einsatz und im Mittelfeld versuchten Milan, Noah, Leart und Mats, die Offensive um Levin und Julius in Szene zu setzen. In dieser Dranphase setze der TuS Komet Arsten kurz vor Schluss einen Konter und erhöhte auf 3:6. Gleichzeitig auch der Endstand.

Am Ende setzte sich der körperlich robustere Gast nicht unverdient durch, wenngleich die Niederlage um 1-2 Tore zu hoch ausfiel. 

In einer ersten Stellungnahme nach dem Spiel zeigte sich Sportdirektor Tim “Bierhoff“ Sperling enttäuscht und wortkarg: „Diese Niederlage müssen wir erstmal verdauen. Aber wir lassen uns von außen nicht verrückt machen und stehen zu unserem Trainerteam. Wir müssen jetzt die Woche nutzen und konzentriert arbeiten“. J

 

 

Fußball 13.09.2017 von Hermann Hackmann

2. E-Jugend: 2.E Jugend - Fußball - Mannschaft des SC Weyhe

Unser Fußballspiel am 09. Sept. gegen den FC Oberneuland III  !  Wir Trainer hatten gehofft, dass unsere  "Jungs" aus dem Spiel gegen den TV Bremen-Walle etwas mitgenommen hätten. Aber leider war da nichts. Es fehlte gegen Oberneuland wieder einmal das kämpferische Element und die totale Laufbereitschaft. Es ist ja nicht so, dass unsere  "Jungs" nicht Fußball spielen können. Nein, nein, ganz im Gegenteil. Sie wissen schon, wie man mit dem Ball umzugehen hat.  Und wie !  Ja, und nun sind wieder einmal  die Trainer gefragt. Also: Wir Trainer müssen immer wieder versuchen zu erklären, dass Fußball ein Laufsport ist und daher auch viel Kampfgeist gefordert wird. Nur so kann man Spiele gewinnen. Es kann z.B. nicht sein, wenn ein Spieler den Ball verloren hat, stehen bleibt, und sich dann in Ruhe anschaut, wie der Gegenspieler  "mit dem Ball" abhaut. Nochmals:  Im Fußball hat Priorität, Kampfgeist und Laufbereitschaft. Es ist also noch ein  "langer" Weg, oder ?!?!  Unser nächster Gegner ist der SV Werder Bremen 5.E.  Da hoffen wir auf eine positive Einstellung unserer  "Jungs". Schau`n wir mal !   Die Hoffnung stirbt zu letzt. 

 

Fußball 06.09.2017 von Kevin Nienstermann

1. D-Jugend: Einseitiges Punktspiel - 22:0-Sieg gg. OT Bremen II

Am Samstag hat unsere 1.D-Jugend einen haushohen Sieg im zweiten Punktspiel eingefahren. Dieser Sieg war niemals gefährdet, denn schon in der ersten Hälfte spielten wir die Gegner schwindelig und der gegnerische Torwart musste schon ganze neun Mal den Ball aus dem Netz holen.

In der zweiten Halbzeit legten wir dann noch einen drauf und erzielten weitere, teilweise sehr schön herausgespielte, 13 Tore. Wir sahen dieses Spiel nach den ersten Minuten eher als eine gute Trainingseinheit, die Angriffe weiterhin konzentriert zu Ende zu spielen.

Wir blicken positiv auf das nächste Wochenende, an dem wir beim SC Borgfeld III antreten müssen, dem am 1. Spieltag nur ein 3:3-Unentschieden gegen diesen Gegner gelang.

Fußball 05.09.2017 von Hermann Hackmann

2. E-Jugend: 2.E Jugend-Fußball-Mannschaft des SC Weyhe

Wir haben ein gutes Fußballspiel im Pokal  (30.08.)  gegen TuS Schwachhausen II abgeliefert. Und mit dieser Einstellung sind wir Trainer, in der Hoffnung, mit dem gleichen Schwung, wie gegen Schwachhausen, zum Qualifikationsspiel nach Walle, zum TV Bremen-Walle, gefahren.  Und:  "Pustekuchen !"  Wir haben unsere  "Jungs" n i c h t  wiedererkannt. Es wurde ein ideen- und kraftloses Fußballspiel. Keine Laufbereitschaft,  Einsatz "fast" gleich Null. Es wurde wie wild gebolzt, Querschläger waren an der Tagesordnung. Manchmal haben wir Trainer geglaubt, es wären nur Einzelspieler auf dem Platz. Zwei Spieler versuchten gleichzeitig den Ball wegzuschießen.  Dieses geschah sowohl hinten als auch vorne.  " Grausam "   Wenn wir Trainer nicht wüssten, wie gut unsere  "Jungs"  Fußball spielen können, dann wäre dieses Spiel o.k. gewesen. Aber so !  All dass, was wir im Training den "Jungs"versuchen beizubringen, all dass, war an diesem Tag Schall und Rauch.  Vielleicht, vielleicht gibt es im Fußball solche Tage, wo nichts, aber auch gar nichts, zusammen läuft.  Dieses K-Spiel müssen wir schnellstens abhaken. Übrigens: Das Spiel endete 3zu3. Unser Nächstes Spiel findet am 09.09. gegen FC Oberneuland III auf der ZSA statt.                                                                                                       

 

Fußball 02.09.2017 von Hermann Hackmann

2. E-Jugend: 2.E Jugend-Fußball-Mannschaft des SC Weyhe

Im Pokalspiel am 30.08. war der TuS Schwachhausen II unser Gegner.  Schwachhausen ist in der Staffel B eingestuft, also 3 Staffeln über uns. Wir wussten schon, dass es ein sehr schweres Spiel werden würde.  Wir haben gekämpft und uns achtbar geschlagen.Aber!  Aber am Ende stand es dann  4 zu 2 für den TuS Schwachhausen II.  Verdient ?  Nicht unbedingt !  Wir haben, wie schon erwähnt, alles gegeben und auch gut mitgehalten.  Vielleicht fehlte der letzte kämpferisch Einsatz.  Die Hitze, es war an diesem Tag sehr schwül, hat uns doch zu schaffen gemacht. Übrigens:  Zur Halbzeit stand es 2 zu 2.  Vielleicht wäre am Ende für uns noch mehr  "drin" gewesen. Fußball ist so schön. Man kann gewinnen, man kann aber auch verlieren. Wir Trainer haben festgestellt, dass unsere  "Jungs", was dass Fußballspielen anbetrifft, immer besser werden. Und: Wie heißt es noch so schön...... es braucht halt alles seine Zeit.  Also auf ein Neues !

 

Fußball 02.09.2017 von Tim Sperling

1. F-Jugend : 7:3 Derbysieger gegen den Brinkumer SV / Derbydominator Milan / Trainer Hartmann das war ganz O.K

7:3 Derbysieger gegen den Brinkumer SV

Derbydominator Milan / Trainer Hartmann das war ganz O.K

es berichtet Sven Sauer

Am heutigen Samstag empfing unsere 1.F-Jugend den Brinkumer SV zum ersten Heimspiel in dieser Saison.

Im Gegensatz zur letzten Woche legten die Jungs los wie die Feuerwehr und überrannten die Brinkumer förmlich, dies spiegelte sich auch im Ergebnis wieder.

2 min Ecke Julius - der Ball fliegt butterweich auf den Schädel von Milan und von da aus in den Brinkumer Kasten, in der 3 min fasste sich unser 10er Levin sich ein Herz und verfrachtete den Ball aus einen Entfernung von gefühlten 20 Meter genau in den Giebel, das war noch nicht alles - in der 4 min noch einen Pfostenkracher von Julius !!!

Nun dachten sich die Jungen in Grün wohl, das Sie jetzt noch nicht das ganze Pulver verschießen sollten ,daher kam Brinkum einwenig ins Spiel ...

In der 6 min konnte unsere Nr.1 Bennet den ersten Gewaltkracher noch abwehren allerdings gegen den Nachschuss war er machtlos. Das Spiel plätscherte jetzt so vor sich , bis sich die Nr.9 der Brinkumer in 15 min sich den Ball schnappte und zum 2:2 ausglich.

Kurz vor der Halbzeit in der 19 min war es unsere Nr.4 Louis doch zu Langweilig, so das er die erneute Führung per Fernschuss markierte.

Nach einer hochkonzentrierten Halbzeitansprache von unserem Trainer-Dreigestirn ging das Spiel im die 2.Hälfte, allerdings glich der BSV in der 23min noch mal zum 3:3 aus.

Doch dann gab es kein Halten mehr, in der 30 min das 4:3 durch Milan der wieder einmal bewiesen hat das er einen Schuß wie ein Pferd hat, der Ball flog unhaltbar in den linken Winkel, nur eine Minute später bediente Milan vorm Tor vollkommend uneigennützig Levin und der lupfte den Ball über den Keeper zum 5:3.

Das Highlight des Spiels folgte in der 35 min …… Einen Einwurf von Julius nahm Milan erst mit dem linken Fuß einmal an und knallte Ihn in einer Bewegung ebenso mit dem linken Hammer in den Winkel, es wird gesagt das der ein oder andere Zuschauer immer noch am Bruch mit offenem Mund steht und staunt :-)

In der 38 min schnappte sich unser Abwehrchef Felix in der gegnerischen Hälfte das Leder und vollstreckte zum Endstand von 7:3 !!

Das wortkarge Schlusswort von unserem Trainer M.H aus W : Das war o.k heute …...

Fußball 01.09.2017 von Michael Wichmann

1. E-Jugend: U11 zieht in die 3. Pokalrunde um den Stadtmusikantenpokal ein

Mit einem 13:0 Sieg ziehen die 2007er in die nächste Pokalrunde ein.

Spielbericht im Stenogramm (klick unten!) oder bei Facebook - https://www.facebook.com/scweyheu11/

Fußball 30.08.2017 von Tim Sperling

1. F-Jugend : 1.Punktspiel vs. Habenhauser FV

Puntspielstart in Habenhausen

 

Wir verlieren unser erstes Punktspiel in Habenhausen mit 2:5

 

In der 7 min ging Habenhausen in Front allerdings konnte unser 10er Levin bereits in der 10 min ausgleichen.

Leider steckte Habenhausen nicht auf, so das Sie sofort in der 12 min durch einen Weitschuss wieder in Führung gingen,

diese bauten Sie leider auch noch kurz vor dem Pausenpfiff auf 3:1 aus.

Nach der Halbzeit leider das gleiche Spiel, in der 22 min fiel das 4te Gegentor, 3 min später keimte nochmal Hoffnung auf, Levin erzielte den Anschlusstreffer zum 2:5.

Doch 6 min vor Spielende wurde der Glaube leider begraben, es folgte der Endstand zum 2:5 für Habenhausen.

Die Jungs haben in diesem Spiel einwenig aufgezeigt bekommen, das man nicht alles spielerisch erledigen kann, eine gewisse Teilschuld geben wir

auch uns Eltern - da wir sicherlich nicht auf eine optimale (ausgeschlafene) Vorbereitung geachtet haben .... SCHERZ :-)

Aber Köpfe hoch, schließlich haben wir ein ganz tolles Team und die nächsten Siege werden folgen !!!

Die Hauptsache ist das die Jungs EIN TEAM sind und Spaß haben !!

 

Fußball 28.08.2017 von Hermann Hackmann

2. E-Jugend: 2.E Jugend-Fußball-Mannschaft

Das Qualifikationsspiel am 26.08. gegen ATS Buntentor haben wir mit 6 zu 4 gewonnen.  Es war ein Fußballspiel auf Augenhöhe. In den ersten 15 Minuten sah es für uns etwas  "duster" aus. Die Positionen wurden nicht eingehalten, und es wurde auch zu wenig gekämpft. In diesen ersten 15 Minuten stand es  3 zu 1 für ATS Buntentor. Wir hatten uns den Anfang etwas anders vorgestellt.  Aber:  In der Mannschaft entstand dann auf einmal das  "Hallo Wach".  Kurzum: Zur Halbzeit hatten wir dann das Ergebnis korrigiert.  Ergebnisstand:  3 zu 3. Und in der zweiten Hälfte dann: Die  "Jungs" haben Fußball gespielt, und wie. Kurz vor Schluss stand es dann auf einmal 6 zu 3 für uns. Fast in der letzten Minute schoss ATS Buntentor das 6 zu 4 (etwas Kosmetik).  Fazit: Alle Gegentore hätten nicht unbedingt fallen müssen. Wenn die Abwehrspieler alle nach vorne stürmen, dann entsteht hinten ein Loch. Die Spieler des ATS Buntentor konnten dann in aller Ruhe den Ball an nehmen , und sich dann auch in aller Ruhe die Torecke aussuchen. Wir Trainer müssen dieses noch konkret an sprechen.  Und es geht auch nicht, das man in der Abwehr  "Hacke, Spitze eins zwei drei" spielt. Wenn man nicht weiß, wohin mit dem Ball, dann schießt man ihn ins Seiten-oder Toraus.  Trotzdem:  Fußball ist so ein schöner Mannschaftssport, dass man immer wieder neu dazu lernt bzw. lernen muss.  Am Mittwoch  (30.08.) im Pokalspiel gegen TUS Schwachhausen II  heißt es dann, aufgepasst und siegen.

 

 

 

 

 

 

 

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 18 19
Beitragsarchiv